„Nur mit Einkaufswagen“ – Rentner darf nicht mit Rollator einkaufen

München – Rentner Wolfang Drixler (70) ist auf seinen Rollator angewiesen, bei Lidl darf er damit aber nicht rein. „An der Eingangstür wurde von einer Security aufgehalten und belehrt, dass ab heute kein Einkauf mehr mit Gehwagen möglich ist. Nur mit Einkaufswagen, um den Sicherheitsabstand einzuhalten“, sagt Drixler.

Der Rentner musste ohne Lebensmittel nach Hause gehen. Doch er wehrte sich, schrieb eine Mail an Lidl. „Ich kann nicht verstehen, warum ich nicht mit Gehhilfe einkaufen gehen darf. Können Sie mir das erklären?“

In einer Mail, die BILD vorliegt, antwortet Lidl: „Wir bitte Sie um Entschuldigung… Um Ähnliches in Zukunft zu vermeiden, haben wir Ihre Erfahrung an die für Ihre Filiale in München-Berg am Laim zuständigen Führungskräfte weitergegeben.“ Weiter heißt es: „Selbstverständlich können Eltern mit Kinderwägen ebenso wie Senioren mit Gehilfen auch ohne Einkaufswagen in den Markt.“ UND: „Die Mitarbeiter wurden nachgeschult.“

Tatsächlich durfte Wolfgang Drixler bei seinem nächsten Einkauf auch ohne Einkaufswagen in die Lidl-Filiale. „Es kann doch nützlich sein, dass nicht alles hingenommen wird, was einem so aufgetischt wird“, sagt Drixler.

Post Author: admin

Komentariši

Vaša email adresa neće biti objavljivana. Neophodna polja su označena sa *